Lenzolit Chemie
Aktuelle Angebote auf Ebay
Lenzolit
Jetzt auch Mobil

Historie 3 Generationen und über 40 Jahre Bauchemie-Erfahrung

1966
Kurt Hochlenert, der Vater des heutigen Gesellschafters mischt für sein eigenes Bodenlegerunternehmen in Mannheim eine selbstverlaufende Bodenausgleichmasse.

1968
Durch Zufall erhärtet die v.g. Bodenausgleichmasse bei der Verarbeitung zu schnell und ein weiteres Produkt, der Schnell-oder Blitzzement wurde hergestellt.

1970-1977
Da der Großhandel diesen Schnellzement nur sehr zögerlich in sein Sortiment aufnahm, wird zunächst das Handwerk, Stadtwerke und Industriebetriebe direkt beliefert. Die Produktion wird ab 1975 in eine Lagerhalle nahe Heidelberg verlagert.

1978
Achim Hochlenert, der Sohn des Firmengründers tritt in das Unternehmen ein und gestaltet den Vertrieb neu, nun werden der Großhandel, sowie bereits erste aufstrebende Baumärkte als Kunden gewonnen.

1979
Die Halle und die Mischanlage in Heidelberg sind zu klein geworden und der Betrieb siedelt wieder in ein Gewerbegebiet nach Mannheim über. Eine erste halbautomatische Trockenmörtelmisch-und Abfüllanlage wird unter eigenem Ingeneering errichtet und in Betrieb genommen.

1980
Das Absatzgebiet erstreckt sich zwischenzeitlich auf ganz Süddeutschland. Auf Wunsch des Baustoffhandels und der Baumarktkunden nach einem umfassenden Sortiment wird das Sortiment um weitere Produkte, wie z.B. Fliesenkleber erweitert.

1981
Wiederum durch eigenes Ingeneering wird eine Mischanlage für dispersionsgebundene flüssige und pastöse Produkte errichtet und in Betrieb genommen.

1983
Entwicklung einer ersten Bild-Verpackung, nach Vorbild des Marktführers "Lugato".

1985
Umsiedelung des Unternehmens nach Neustadt/Weinstrasse auf ein bedeutend größeres Areal. Neubau einer Mischanlage für das neuentwickelte Holzschutzmittel, ähnlich Karbolineum mit entsprechender Markteinführung über Sortimenter im Baumarktbereich.

1986
Neubau einer Misch-und Abfüllanlage für lösungsmittelhaltige Bitumenprodukte und Vertrieb dieser Produkte über Sortimenter und Dachbahnenhersteller.

1987
Neubau einer Produktionsanlage zur Herstellung von Bitumenemulsionen und -dickbeschichtungen.

1990
Erschließung des Marktes in den neuen Bundesländern.

1991 Übernahme der Dachpappenfabrik in Grabow von der Treuhandanstalt, Wiederaufnahme der Dachbahnenherstellung nach Abschluss der Modernisierung.

1992
Übernahme des Leichtbauplattenwerkes in Lenzen/Elbe (Lenzolit) von der Treuhandanstalt und Umsiedelung des gesamten Unternehmens von Neustadt/Weinstrasse nach Lenzen/Elbe.

1993
Inbetriebnahme einer Sandtrocknungsanlage für Quarzsande zur sicheren Versorgung der Produktion.

1994
Erschließung und Inbetriebnahme der eigenen Kiesgrube in der Nähe von Lenzen zur nachhaltigen Sicherung der wichtigen Rohstoffe Sand und Kies.

1995
Ausbau der Eigenmarkenfertigung für Industriefirmen und Baumärkte.

1996
Erwerb des Baugrundstücks für das neue Mörtelwerk in Grabow durch den Bruder Rolf Hochlenert und dessen Partner Dieter Mothes.

1997
Gründung der GRABO-MIX Baustoffwerk GmbH, Grabow durch Rolf Hochlenert und Dieter Mothes. Baubeginn des neuen Trockenmörtelwerkes in Grabow und Entwicklung neuer Rezepturen unter technischer Leitung von Achim Hochlenert.

1999
Inbetriebnahme des Trockenmörtelwerkes in Grabow und Einstellung der Mörtel-Produktion im Werk Lenzen.

2002
Achim Hochlenert verlässt das Unternehmen in Grabow und übernimmt die Lenzolit Bauchemie GmbH, um sich auf die Herstellung von Bauchemieprodukten im Werk Lenzen zu konzentrieren.

2003
Entwicklung neuer Produkte und Herstellungsverfahren.

2004
Entwicklung neuer Verpackungen für das Lenzolit-Produktprogramm.

2005
Erweiterung des Sortiments durch systemergänzende Handelsprodukte. Aufbau des Vertriebs in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg.

2006
Schrittweise Erneuerung der vorhandenen Anlagen im Werk Lenzen, Neuentwicklung kundenbezogener Produkte, Lohnfertigung und -verpackung für Industriekunden. Mit dem Eintritt der Tochter des Gesellschafters ist nun die dritte Generation im Unternehmen tätig.

2007
Erste Exporte nach Osteuropa und in den arabischen Raum, Fertigung von Spezialprodukten für die Reibbelagindustrie, welche nach Südamerika und Asien exportiert werden.

2008
Straffung des Lenzolit-Sortiments, Forcierung der Eigenmarkenfertigung für den Handel, Konzentration auf Produktschwerpunkte Fliesenchemie, Spachtel-und Schnellmörtel, Putze, Holz-und Bautenschutz und 2K-Beschichtungen.

2009
Erweiterung der Produktionsanlage für Reibbelagsadditive. Anschaffung einer Verpackungslinie für Schlauchbeutel.

2010
Aufgrund von Lieferengpässen bei Streumitteln, Mischen und Abfüllen von Salzprodukten und Salzersatzprodukten im Probebetrieb. Baubeginn für die neue Misch-und Abfüllanlage für Salz-und Essigsäure. Automatisierung und Erweiterung der Emulgieranlage für Bitumenemulsionen.

   Zurück

Beratung und technische Fragen:


Achim Hochlenert
lenzolit@gmx.de

Beratung und Verkauf:


Ralf Schröder
lenzolit-schroeder@gmx.de

Verkauf:


Patrizia Hochlenert
lenzolit-hochlenert@gmx.de

Öffnungszeiten:


Montag - Freitag 08:00 - 17:00 Uhr
Samstag 09:00 - 12:00 Uhr
Tel.:038792-98621
E-Mail:lenzolit@gmx.de

Facebook

LIKEN! jetzt auch
auf Facebook
Jetzt auch auf Facebook!

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
   Anmelden 
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

   Anmelden 

Unsere Werkslager

Am Bahndamm 6
19309 Lenzen
Tel. 038792-98621
Zum Waldsportplatz 14
17258 Feldberg
Tel. 039831-20322
Binnung 70
19300 Grabow
Tel. 038756-27005
Salzwedler Str. 32
38486 Klötze
Tel. 03909-472590
Liebigstr. 2
19322 Wittenberge
Tel. 03877-902008
Parse Time: 0.077s